Cynthia's profile

Abonnements

Sortieren nach

Der Ideenwettbewerb des Kulturerbejahres 2018 - eine grossartige Idee! Jede und jeder, ob gross oder klein, alt oder jung usw. kann mitmachen. Keine Idee geht verloren, die Sammlung wächst, wird selbst ein Kulturgut. Wer nicht alleine will, kann zusammen mit andern oder wiederum andere kommentieren und konstruktiv kritisieren. Wo gibt es schon ein solch breit abgestütztes Kulturverständnis ? Es möchte weiter wachsen, man spürt es. Ob diesmal schon alle von dieser Möglichkeit erfahren haben?...

Ideenlieferanten
von Ideenlieferanten
0 Punkte
Comments 18
Ideenlieferanten

Wie wär's, wenn der Schweizer Fussballmeister 2018 anlässlich des Kulturerbejahrs an einem historischen Ort ein Freundschaftsspiel austragen würde? In einem alten Stadion oder vielleicht in einem Amphitheater? Dazu singen die Fans ihr traditionelles Lied - z. B. «Häbet nech am Bänkli» - und geniessen dazu kulinarische Spezialitäten aus der Region.   (Sport-)Geschichtsinteressierte erfahren etwas über die Austragungsstätte, Technikliebhaber Details über Konstruktionseigenheiten oder...

Johnny R.
von Johnny R.
0 Punkte
Comments 6
Johnny R.

Welches andere Land der Welt hat das Glück, über ein Kulturgut wie das ISOS zu verfügen? Der Ansatz, gestützt auf eine wissenschaftliche Methode die Siedlungen landesweit einheitlich in Text, Plan und Bild zu beschreiben, die Siedlungsgeschichte erkennbar zu halten und auf die besonders wertvollen Elemente hinzuweisen, ist weltweit einzigartig. Das ist überaus gerechtfertigt, denn genauso einzigartig war die baukulturelle und landschaftliche Vielfalt in diesem kleinen Land. Doch nur der...

Ideenlieferanten
von Ideenlieferanten
0 Punkte
Comments 9
Ideenlieferanten

Die Schweiz & viele Schweizen: In mehr als 50 Ländern gibt es Gegenden, die den Namen Schweiz tragen. Welches Kulturerbe ist dort anzutreffen? Erkennen wir Parellelen, im Fremden das Eigene? Es trüge zur Horizonterweiterung bei, dem nachzugehen.

Ulrich Suter
von Ulrich Suter
0 Punkte
Comments 3
Ulrich Suter

Luzern hat die Kapellbrücke, Bern den Bärengraben und Genf den Jet d'eau. Andere Orte identifizieren sich gegen aussen mit - was eigentlich? Vorschläge für neue Wahrzeichen lösen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Identifikationsverständnis der Bewohner einer Gemeinde aus. Diese Diskussion betrifft auch den Umgang mit dem Kulturerbe eines Ortes. Deshalb: In jeder Gemeinde soll eine Schulklasse Vorschläge für ein neues Wahrzeichen für die betreffende Gemeinde machen.

Ulrich Suter
von Ulrich Suter
0 Punkte
Comments 9
Ulrich Suter

Jeder Bewohner wählt ein Kulturgut aus, für das er sich als "Götti" oder "Gott" ein Jahr lang ideell engagiert: indem er seinen Verwandten und Bekannten nicht nur davon erzählt, sondern diese im Sinne eines gemeinsamen Ausflugs physisch an das ausgewählte Kulturerbe heranführt und die eigene Begeisterung mit ihnen teilt.

Ulrich Suter
von Ulrich Suter
0 Punkte
Comments 9
Ulrich Suter

In der Schweiz sind die Baudenkmälern von lokaler Bedeutung am meisten gefährdet. Da geht wohl fast täglich eines verloren, sei es durch Unwissen, Gewinnstreben oder durch politische Ränke. Mit einem Handbuch werden die Freundinnen und Freunde der Baukultur ermuntert, sich auf Gemeindeebene für den Erhalt oder gar die Rettung von gefährdeten Objekten einzusetzen. Das Handbuch gibt Argumente für die Diskussion und zeigt das Klavier von Instrumenten für die Politik und die...

BauSatz GmbH
von BauSatz GmbH
3.5 Punkte
Comments 5
BauSatz GmbH

Selber machen, mit Gleichgesinnten zusammen ein Baudenkmal retten und in Stand stellen. Von jung bis alt, Frauen und Männer, alle die Lust haben, selber Hand anzulegen sind willkommen. Ziel: Gutes tun, neue Menschen kennenlernen, etwas Tolles erleben. Diese Idee baut auf ein grosses und ungenutztes Potenzial. Die Stiftung Baustelle Denkmal sucht auf den Sommer 2019 ein geeignetes Objekt. das in den kommenden Jahren allein durch die Mitarbeit von Freiwilligen fachgerecht in Stand gesetzt...

Stiftung Baustelle Denkmal
von Stiftung Baustelle Denkmal
5 Punkte
Comments 7
Stiftung Baustelle Denkmal

Alice in Switzerland AiS ist eine Plattform, die neue sinnliche und gedankliche Zugänge zum Kulturerbe eröffnen will: Was gibt die Cathédrale von Lausanne in völliger Dunkelheit von sich Preis? Was erzählen uns Luganos Türklopfer über die Stadt? Und wie riecht eigentlich die Basler Fasnacht? Im Zentrum steht ein einzelner Mensch oder eine Gruppe. Es wird nicht in erster Linie Fachwissen vermittelt, sondern die Teilnehmenden zeigen einander und anderen Interessierten, was man...

ECC
von ECC
4.8 Punkte
Comments 5
ECC
by
ECC

Das Projekt SGzI (Schweizerischeb Gartenzwerg Inventar) sieht die Inventarisierung des schweizerischen Gartenzwergbestandes zweck Schutz und Erhaltung eines sowohl materiellen als immateriellen Kulturgutes der Schweiz vor. Bisher existieren keine verlässlichen Zahlen über den Bestand bzw. die Veränderung der Gartenzwergpopulation, ihre Zusammensetzung und Verteilung nach Kantonen und Sprachregionen. Gartenzwerge werden in der öffentlichen Wahrnehmung als gefährdet eingestuft. Ohne...

Daniel Thierstein
von Daniel Thierstein
0 Punkte
Comments 3
Daniel Thierstein

  Das Projekt fördert durch den Besuch eines kulturellen Anlasses (2018: Bieler Phototage) mit einer Fach- und/oder Vertrauensperson den Zugang der Migrationsbevölkerung zum kulturellen Angebot, hilft diesbezügliche Ängste abzubauen und ermutigt zu kreativer kultureller Teilhabe. Das zweisprachige Projekt (dt, frz) startet dieses Jahr in Biel und basiert auf 4 Etappen: sehen, erleben/austauschen, reflektieren/selbst kreieren, Wertschätzung erfahren/die Erfahrung mit anderen teilen....

Manuela Heé
von Manuela Heé
0 Punkte
Comments 10
Manuela Heé

Einfach ein schönes und unbeschwertes Gefühl, auf Reisen zu gehen. Und trotzdem möchte man sich nicht immer ganz so fremd fühlen, sondern gerne die Dinge ein bisschen so machen und sehen, wie die Einheimischen. Stellen Sie sich eine andere Art von 'Reiseführer' vor. 'Anders' bedeutet, dass nicht, wie üblich die grossen Monumente abgedruckt sind, zu denen man anschliessend kollektiv hintingelt, um das obligate Foto zu machen. Es sind die kleinen, persönlichen und alltäglichen Geschichten,...

Vladimir Kostijal Claudio Gioiella
5.1 Punkte
Comments 13
Vladimir Kostijal Claudio Gioiella

In unseren Südtälern existieren viele, z.T. jahrhunderte alte Trockensteinmauern. Sie gehören zum kulturellen Erbe vergangener Generationen. Sie zeugen aber auch von einer hohen Kunstfertigkeit der Erbauer. Leider  zerfallen diese Kunstwerke wegen der intensiven, maschinellen Nutzung in der Landwirtschaft  oder sie werden schlicht und einfach zerstört und abgetragen. Diese Mauern sind Lebensraum vieler Lebewesen wie Schlangen, Eidechsen, Lurche, Wildbienen usw. Sie sind aber auch...

Paul Hollenstein
von Paul Hollenstein
3 Punkte
Comments 17
Paul Hollenstein

L'idée serait de réaliser des ateliers ou des rencontres autour de thématiques concernant le patrimoine agricole et la manière de se nourrir à travers le temps. Cela s'inscrit, d'une part, dans une perspective de valorisation du travail des agriculteurs et de leur place dans notre société ainsi que dans nos modes de consommation. D'autre part, il s'agit de transmettre l'image d'une recherche archéologique qui ne se veut pas seulement celle des "chasses aux trésors", mais aussi celle de...

Déborah Locatelli
von Déborah Locatelli
0 Punkte
Comments 4
Déborah Locatelli

Pour les autorités communales, le patrimoine culturel est souvent vu comme une source de coûts ou un obstacle au développement de leur territoire. De leur côté, les citoyennes et les citoyens ne connaissent généralement rien des mesures de protection placées sur leur village, la maison de leur voisin ou leur propre jardin. Gemeinsam für Kulturerbe! / Le Patrimoine ensemble!, c'est une boîte à outil destinée aux communes suisses et/ou aux collectifs de citoyens, pour leur permettre de...

Eloi Contesse
von Eloi Contesse
0 Punkte
Comments 5
Eloi Contesse

  «mein Kulturerbe» bietet Schulklassen, Kultur-, Quartier- und anderen Vereinen sowie kulturell interessierten Einzelpersonen die Möglichkeit, sich mit dem baulichen Kulturerbe vor der eigenen Haustür auseinanderzusetzen. Ihr Wissen über lokale Sachverhalte und ihre persönlichen Beiträge dazu werden auf einer GIS-basierten online Plattform gesammelt und mit anderen geteilt. Die Nutzer gehen in ihrer nächsten Umgebung auf Spurensuche nach baulichen Kulturerben und...

Andrea Tiziani
von Andrea Tiziani
0 Punkte
Comments 6
Andrea Tiziani

Welche Aspekte der Kultur tragen zu Identität und Lebensqualität in der Schweiz bei? Was macht uns aus? Während 52 Wochen werden auf allen Kanälen (Print, Radio, Fernsehen, Internet, soziale Medien, Veranstaltungen) 52 Themenschwerpunkte unseres Kulturerbes in täglichen Kurzbeiträgen vorgestellt und kontrovers diskutiert. Was gehört zu Kultur und welchen Beitrag leistet sie zu unserem Selbstverständnis. Warum ist deren Erhaltung und Fortentwicklung wichtig? Kann man ganz oder teilweise...

Joachim Huber
von Joachim Huber
0 Punkte
Comments 7
Joachim Huber

Wir leben in einem Umfeld, das weitgehend durch Menschen gestaltet, verändert und beeinflusst wurde. Jeder hat seine eigene Vorstellung was Kultur ist und sie ist kaum fassbar. Dass sich etwas sammeln, klassifizieren, dokumentieren und erhalten lässt, ist nicht das primäre Wesen unseres Kulturerbes. Vielmehr ist es was dieses mit uns anstellt, wie es uns bewusst oder unbewusst prägt, begleitet, erfreut, verägert oder verändert. Überwältigt von der Fülle versuchen wir möglichst viel...

Joachim Huber
von Joachim Huber
0 Punkte
Comments 12
Joachim Huber

Des centaines de sites patrimoniaux sont gérés par des associations en général composés d'amateurs ayant de bonnes idées et un savoir faire notable. Ils sont pourtant souvent confrontés à des défis similaires, tels le manque de financement, un engagement décroissant ou des difficultés de gestion de la conservation. Pourquoi ne pas promouvoir des rencontres entre ces associations pour stimuler un partage d'expériences. Cela pourrait résulter en de nouvelles collaborations et la création de...

Cynthia Dunning Thierstein
von Cynthia Dunning Thierstein
3.5 Punkte
Comments 36
Cynthia Dunning Thierstein

Si l’archéologie est un motif d’enthousiasme populaire, ses buts et pratiques restent souvent méconnus. Les Salons archéologiques nous permettront de comprendre pourquoi ! L’idée est simple : écouter et faire entendre les avis de la population sur l’archéologie et le patrimoine en réunissant 25 personnes d’origines variées, dans dix villes suisses, afin qu’elles échangent quelques heures sur ces thèmes. Les opinions émises sont enregistrées et les données traitées avec rigueur, permettant...

Ellinor
von Ellinor
4.1 Punkte
Comments 24
Ellinor
by
Ellinor

Quartiere leben von den Menschen, die darin wohnen, arbeiten, ihre Freizeit verbringen, sie durchqueren oder in ihnen spazieren. Für jede und jeden sind andere Aspekte des Quartiers interessant, viele verbinden persönliche Erinnerungen mit einer Strassenecke oder einem Gebäude, manche kennen dieses oder jenes geschichtliche Detail, wissen um wichtige Ereignisse, die sich hier abspielten. Sammelt man diese Informationen - von geschichtlichen Daten zu persönlichen Erinnerungen, von...

Boris Schibler
von Boris Schibler
0 Punkte
Comments 6
Boris Schibler

Einzelpersonen, Organisationen oder Schulklassen können (für eine bestimmte oder unbestimmte Zeitdauer) ein Baudenkmal "adoptieren". Als Paten des Baudenkmals unterstützen Sie entweder dessen Unterhalt finanziell oder legen selbst Hand an: Sie putzen, helfen bei Restaurationsarbeiten, lernen und vermitteln dessen Geschichte.  Die Initiative soll einerseits als Crowdfunding für schutzbedürftige Baudenkmäler, andererseits als Gelegenheit für Schulklassen oder interessierte Bürgerinnen und...

Lino Gross
von Lino Gross
0 Punkte
Comments 6
Lino Gross

Auch die Jüngsten sollen ihre Denkmaltage haben! Jahr für Jahr ermöglichen die Europäischen Tage des Denkmals einem erwachsenen Publikum Zutritt zu historisch bedeutenden Bauten und zeigen, welches Know-how und Engagement hinter deren Erhaltung steckt. Mindestens so wichtig ist es, die jungen Leute für das baukulturelle Erbe zu interessieren und in Diskussionen über dessen Sinn und Zweck zu verwickeln. Die Denkmaltage sollen darum verlängert und Führungen oder Workshops für Schulklassen...

Paula Borer
von Paula Borer
4.5 Punkte
Comments 9
Paula Borer

Abonnierte Blogs

Verwenden Sie die Schaltfläche oben, um den Blog zu abonnieren oder das Abonnement abzumelden. Sie werden benachrichtigt, wenn neue Blogbeiträge erscheinen.

Abonnierte Blogbeiträge

Hier werden alle einzelnen Blogbeiträge aufgelistet, die Sie abonniert haben. Sie werden benachrichtigt, wenn Personen neue Kommentare veröffentlichen. Eine Abmeldung von diesem Blog über die Schaltfläche oben wird diese Abonnements nicht beeinflussen.

Keine Beiträge gefunden.
 

Cynthia Dunning Thierstein

Biel/Bienne, Switzerland

Der Community beigetreten am Feb 21, 2018

Bio Ramasseuse de petits cailloux dans ma prime enfance, devenue récolteuse de gros projets à l'âge de la (dé)raison. Passionnée depuis toujours par l'archéologie, je la décline à toutes les sauces, même les plus relevées, dans des projets avant-gardistes impliquant des partenaires variés et toujours sympas. Le vecteur de cette passion est ArchaeoConcept, une entreprise originale qui permet de promouvoir des idées novatrices dans le domaine du patrimoine et de l'archéologie. Que nenni, point de fouilles, mais des concepts de recherche, des projets de médiation, des expositions et tant d'autres! Experte en gestion culturelle, je contribue au développement du patrimoine archéologique dans de nombreux pays, proches ou lointains. Passer le message est pour moi essentiel. Réunir les amis, les connaissances et tout un chacun autour de ma passion de l'archéologie est devenu un devoir primordial. Nos projets reflètent parfaitement cette philosophie. N'est-ce pas la raison d'être de Patrimoine pour tous? Pour toute info professionnelle: http://www.archaeoconcept.com/organisation/equipe/

Alter / âge / età
41-60

Reputations-Rangliste

Rang
5
Punkte
1799
Share