Kulturerbe für alle/Patrimoine pour tous/Patrimonio per tutti

Handwerk Glühlampenherstellung

von
Philipp Kuntze
Philipp Kuntze | vor 10 Monaten | in Fotowettbewerb

Am 27. Januar 1880 liess der 33-jährige Thomas Alva Edison seine Erfindung, mit Elektrizität einen dünnen Faden zum Leuchten zu bringen, mit dem Patent Nr. 223.898 „Electric Lamp“ schützen. Thomas Alva Edison begann seine Karriere als Zeitungsjunge. Dank einer Telegrafenausbildung und viel Erfindergeist schaffte er in seinem Leben über 2’000 Erfindungen, von denen er 1'093 patentieren liess. Die Glühlampe machte die Nacht zum Tage und brachte der Weltbevölkerung den Fortschritt. Dies änderte sich im Jahre 2009 abrupt. Trotz vielen kritischen Stimmen verbot die EU die Glühlampen. Auch die Schweiz adaptierte die Verordnung Nr. 244/2009 und zwang die Bevölkerung zu neuen Lichtquellen. Unternehmen, die Glühlampen in Umlauf bringen, machen sich fortan strafbar. Dies obschon noch heute in gewissen Bereichen keine gleichwertige Alternative besteht.

Und trotzdem besteht in Europa noch eine Glühlampenproduktion!

Paul Hollenstein vor 10 Monaten

Hallo Philipp
Das waren noch Errungenschaften, welche der ganzen Welt dienen konnten. Und der grosse Meister hatte einen Assistenten aus dem Appenzellerland, genauer gesagt aus unserem schönen Dorf Speicher. Wir sind sehr stolz auf unseren Mitbürger. Hier ein Besispiel aus unserem WIKI Speicher.
https://wikispeicher.ch/w/Krüsi_John

Antworten 1

Philipp Kuntze vor 10 Monaten

Das ist hochspannend. Vielen Dank für den Hinweis.

Antworten 0

Share