Kulturerbe für alle/Patrimoine pour tous/Patrimonio per tutti

Die Jury des Ideenwettbewerbs

Ivo Adam

Ivo Adam ist eines der bekanntesten Aushängeschilder der Schweizer Gastronomie. Mehrfach mit Auszeichnungen dekoriert, konzipierte und baute er mehrere Gastronomiebetriebe auf. Adam ist zudem Autor prämierter Kochbücher und reiste in seiner TV-Sendung «Schwiizer Chuchi mit Ivo Adam» (SRF1) quer durch die Schweiz, um kulinarische Spezialitäten zu entdecken. Er übernahm im Frühling 2016 die Geschäftsleitung des Kultur Casino Bern.

 

 
 

Tania Chytil

 

Tania Chytil ist Journalistin und Produzentin der bei RTSdecouverte.ch. Für RTS Radio Télévision Suisse realisiert sie ausserdem Spezialsendungen zu aktuellen Themen. Die Mutter von fünf Kindern ist Expertin darin, komplexe Themen ansprechend und verständlich auf den Punkt zu bringen.

 

Masha Dimitri

 

Mit 15 Jahren begann Masha Dimitri ihre professionelle artistische Ausbildung an der Zirkusschule in Budapest und an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio. Es folgen weltweite Engagements als Künstlerin und Regisseurin, unter anderem im Cirque du Soleil, Big Apple Circus/New York, Circus Knie und Circus Monti. Als vielseitige Künstlerin ist Masha Dimitri heute als Regisseurin und Choreografin engagiert und auch noch selbst auf der Bühne zu sehen.

 

Dennis Lück

 

Dennis Lück ist Chief Creative Officer bei Jung von Matt/Limmat. Als einer der kreativsten Köpfe der Schweizer Werbebranche hat er schon viele nationale und internationale Preise abgeräumt, darunter mehrere Cannes-Löwen und jüngst die Auszeichnung als Werber des Jahres 2017.


Charles Pictet

 

Charles Pictet war bis 2005 Senior Partner bei der Privatbank Pictet & Cie in Genf, danach war er bis 2013 im Verwaltungsrat der eidgenössichen Finanzmarktaufsicht FINMA tätig. Neben seiner Berufstätigkeit engagiert sich Pictet in vielfältiger Weise für Kultur und Kulturerbe, zum Beispiel als Vorstandsmitglied von Europa Nostra, dem europäischen Dachverband für Kulturerbe.

 

 

Salomè Vogt

 

Salomè Vogt ist Leiterin von Avenir Jeunesse und arbeitet seit Mai 2014 bei Avenir Suisse. Zuvor war sie als Mitarbeiterin bei Travelhouse sowie Almog GmbH und als Volontärin beim Schweizerischen Jugendrotkreuz tätig. Ihr Studium an der Universität Zürich schloss sie mit einem Master in Politikwissenschaften und den Nebenfächern Recht sowie Gender Studies ab. Sie setzt sich dafür ein, dass sich auch junge Menschen in aktuelle Debatten einbringen können.

 

  

Share